Aachener Arbeitsstellen-Symposium

  AAS Logo isac  

Donnerstag, 22.06.2017,ab 9:15 Uhr

Ort:

SuperC, Generali- und Ford-Saal, Templergraben 57, 52056 Aachen

Veranstalter:

Forschungsvereinigung SETAC e.V.

 

Thematik:

Bauvorhaben auf Autobahnen sind höchst komplexe Prozessabläufe, in denen Bund, Straßenbauverwaltungen, bauausführende Unternehmen und Betroffene viele Herausforderungen zu bewältigen haben. Durch ein optimiertes Baustellenmanagement soll die bestmögliche und schnelle Abwicklung der Arbeiten bei gleichzeitig minimaler Beeinträchtigung des Umfeldes unter Aufrechthaltung des Verkehrsablaufes und der Verkehrssicherheit erreicht werden.

Das erste Aachener Arbeitsstellen-Symposium fand im Februar 2012 statt, welches sich intensiv mit den Aspekten Baustellenmanagement, Bauzeitenplanung und Sicherung von Arbeitsstellen auseinandersetzte.

Mit dem 2. Aachener Arbeitsstellen-Symposium soll an diese Themen angeknüpft werden. So werden u.a. die Ergebnisse aus einem vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVi) finanzierten Forschungsprojekt, das von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) betreut wurde, vorgestellt. Diese Erkenntnisse sollen zukünftig als Grundlage für die verkehrliche und sicherheitsrelevante Bewertung von unterschiedlichen Verkehrsführungen in Arbeitsstellen genutzt werden, um die volkswirtschaftlich beste Variante zu ermitteln.

Im Symposium werden aktuelle Regelwerke und Vorgaben zur fachgerechten Einrichtung, Absicherung und beschleunigten Durchführung von Arbeitsstellen vorgestellt. Zudem werden moderne Entwicklungen aus dem Bereich der Straßenausstattung behandelt.

Ausgewählte Praxiserfahrungen und neue Entwicklungen aus dem Inland sowie dem benachbarten Ausland sollen vorgestellt werden, u.a. am Beispiel einer Brückensanierung oder dem Ausbau von hochbelasteten Verkehrsachsen.

Auf einer begleitenden Fachausstellung präsentieren sich neben den Veranstaltern auch verschiedene Institutionen und Firmen und bieten den Besuchern Gelegenheit, sich über aktuelle Produkte, Entwicklungen und Dienstleistungen zu informieren.

Das Aachener Arbeitsstellensymposium richtet sich an interessierte Fachleute aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung und möchte neue Denkanstöße und Lösungsansätze angesichts der weiter zunehmenden Bedeutung dieses Themas liefern.

 

Weitere Informationen:

Das Aachener Tunnelsymposium ist kostenlos, um Anmeldung bis zum 12. Juni 2017 wird gebeten.

Die Veranstaltung ist als Fort- und Weiterbildungsmaßnahme gemäß § 6 FuWO von der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen anerkannt. Entsprechende Teilnahmebescheinigungen erhalten Sie auf Anfrage im Nachgang zur Veranstaltung.

Weitere Informationen unter der Setac Homepage oder auch telefonisch unter +49 (0) 241 80 20380.

Anlage: Programm

 

Weitere Informationen: Alle weiteren Informationen zu dieser Veranstaltung, u.a. zum Vortragsprogramm, finden Sie auf den Internetseiten der Forschungsvereinigung Straßenwesen, Erd- und Tunnelbau Aachen e.V. (SETAC)